Feeds:
Beiträge
Kommentare

Posts Tagged ‘Preview’

VONROSEN

Das junge Berliner Luxuslabel VONROSEN hat beschlossen, der gut fließenden Kreativität in Berlin einen neuen Twist zu geben. Durch PURISMUS im Style, URBANITÄT im Ansatz und EXKLUSIVITÄT im Kommunikationskonzept. Morgen treffe ich den VONROSEN Macher DAVID VON ROSEN zum NEUE KREATIVE KLASSE Interview. Was mir auf der Zunge brennt sind viele Fragen. Vorallem will ich wissen, ob es gelingt als junge Fashionmarke den Weg von unbekannt zu BEGEHRLICH einfach anders herum zu gehen.

Die Macher und Designer von VONROSEN nehmen sich nämlich die Freiheit, ihre Kollektion nur an Menschen zu verkaufen, die zur „Marke passen“. Zugang zum  eShowroom und eShop erhält nur, wer mit einem PERSÖNLICHEN LOGIN ausgestatt wird. Wer es soweit geschafft hat,  der darf dann die puristischen Kaschmir-und Seidenstücke der Debütkollektion mit den eigenen Initialien in Form eines VONROSEN SIGNETS verzieren lassen.

Vonrosen Signet, Kollektion_Herbst_Winter_2009_10

Das Ganze erinnert mich ein klein bisschen an das „Nur für Freunde“ Schild an der früher so heiss geliebten Cookies Tür. Nur dass das Cookies in diese Begehrlichkeit über Jahre voller mystischer Clubnächte hineingewachsen ist. VONROSEN ist hingegen gerade erst im Juni gelauncht worden, und wird weder von einem LAGERFELD als private „collection des amis“ noch von einer Sharon Stone entworfen.

Vonrosen_Kollektion_Herbst_Winter_2009_2010

Wie kommt man auf solch eine Idee? Wie schafft man es, die richtigen Menschen dafür zu begeistern? Wer steckt hinter VONROSEN? Wie wird es weitergehen?

Und wie über lebt man damit in einem Berlin, dem bei den Worten „exklusiv“ und „elitär“ gewöhnlich übel wird? Ich freue mich auf morgen, die Antworten von David Von Rosen und auf Eure Reaktionen.

Mehr zu VONROSEN von den Blogger Kollegen hier, hier, hier und hier.

Read Full Post »

KOSTAS MURKUDIS sagt über sie, sie seien hungrig, gar getrieben, von ihren Ideen und Visionen, ausgestattet mit einer GRUNDSEHNSUCHT, die auch er fühlt. So etwas macht mich ja immer extrem neugierig, weil ich sehen will, wohin sie Menschen führen kann, diese Sehnsucht.

Johannes Bonke, Max von Gumppenberg, colorstrom

Im Fall von JOHANNES BONKE und MAX VON GUMPPENBERG führt sie zu einer fast surrealen Präsenz an Orten dieser Welt, welche Normalsterblichen, sprich Nicht-Berühmtheiten, verborgen bleiben. Johannes Bonke und Max von Gumppenberg sind colorstorm, eine Agentur, geführt von zwölf Freunden mit Passionen für die kreativen Disziplinen Film, Fashion, Musik, Kunst und Kompetenzen in Media, Digital, Film und Foto. Was sie eint, ist eine VISION: sie wollen für das CREATIVE BRANDING DES 21. JAHRHUNDERTS stehen. Worte, deren Nachklang bei mir das Pendel gegen charmanten Größenwahn ausschlagen lassen. Welches jedoch eine gehörige Bewegung in Richtung „true“ machte, als ich letzten Freitag bei den Jungs in der blendend weißen colorstorm Schaltzentrale saß und realisierte, dass Johannes und Max neben einer unglaublichen Triebfeder für Professionalität und Kreativität auch einfach mal ein Telefonbuch besitzen, das in etwa so aussieht wie das von einer der größten PR Agenten in HOLLYWOOD.

KENNENGELERNT habe ich Johannes und Max oder besser gesagt ihr neustes Produkt „thousand faces“ im Graft-Loft auf der Launchparty des T-Com Portals 3min. thousand faces ist eine Art WEB DOKU aus dem Leben zweier Jungs, die verstanden haben aus zwei ganz normalen Jobs, dem Journalismus und der Fotografie, ein PRIVILEG entstehen zu lassen. JOHANNES UND MAX REISEN DURCH ZWEI WELTEN. Die eine ist die Reale mit ihren Kontinenten, welche die beiden im Sturmschritt durchschreiten.

Johannes Bonke, colorstorm

Oft auf die Einladung von Menschen hin, welche die OSCARS, das Filmfestival in CANNES oder die nächste Markeninszenierung von ESCADA bespielen. Manchmal auch auf Geheiß der großen nationalen und internationalen Magazinen und in vielen Fällen im eigenen Auftrag, auf der Suche nach dem nächsten exklusiven und sehr persönlichen STARPORTRAIT, welches Johannes Bonke dann seinen internationalen Medienpartnern verkauft.

IHRE WEGBEREITER SIND GESCHICHTEN, die sie mit Stift und Kamera kreieren. Der Unterschied zum normalen Leben als Medienmensch: sie drängeln sich nicht neben, sondern wandeln auf dem roten Teppich und dann direkt hinein in die Suiten eines BRUCE WILLIS, einer CAMERON DIAZ oder auch mal in die von VALENTINO, MIKE TYSON oder WOODY ALLEN. Was das SURREALE ausmacht ist die Tatsache, dass die beiden Jungs behaupten auf dem Boden geblieben zu sein und zudem noch Aufbauarbeit in Sachen KOLLEKTIVEN BEWUSSTSEIN FÜR DIE KREATIV- UND QUERDENKER zwischen den Celebrityzeilen zu leisten. Auch wenn ein Lawrence Bender natürlich immer ein bisschen schwieriger zu verkaufen ist als sein Kumpel und Kollege Quentin Tarantino.

Max von Gumppenberg, colorstorm

ICH FASSE ZUSAMMEN: erfolgreich, kreativ, Jet Set Leben, tolle Firma und versehen mit einer PRÄSENZ, die eine leicht dusselig macht im Köpfchen. Das grenzt schon fast an ein Zuviel des Guten, vorallem, wenn man weiss, dass Johannes gerade mal 27 und Max erst zarte 25 Lenze Lebenserfahrung inhaliert hat.

WIE DIE BEIDEN SICH SELBST SEHEN, was ihnen im Strom zwischen L.A., New York, Tokio das Wichtigste ist und was mich trotzdem stutzig macht, berichte ich Euch im INTERVIEW mit Johannes und Max, das demnächst HIER ONLINE gehen wird.

Read Full Post »

MISS CREATIVE CLASSY rödelt gerade ganz ordentlich. Allerdings tut sie das schön hinter den Kulissen, was meine kleine PostPause erklären soll.

Dafür werdet Ihr hier bald, ganz bald, tolle KREATIVE UNTERNEHMER genießen können.

img_0527

Ich habe für Euch TILL HOHMANN, den Kreativdirektor von Memac Ogilvy & Mather Dubai interviewt. Ich weiss jetzt wie es sich anfühlt aus dem ÖL- ein IDEENBUSINESS zu machen, warum ein europäisches KREATIVHERZ manchmal in Dubai bluten muss und wohin sich die Kreativszene im Mittleren Osten bewegt. Ich kann es gar nicht erwarten, das mit Euch zu teilen.

mg_img

Julia Knolle, LesMads & Chefredakteurin GLAM MEDIA

source: LesMads

An einem bezaubernden Sonntagnachmittag habe ich mit JULIA KNOLLE, der Macherin des großartigen Fashionblogs LESMADS und ihres Zeichen Chefredakteurin von GLAM MEDIA, getroffen und mit ihr über ihre persönliche Vision von kreativem Unternehmertum sowie die ZUKUNFT DER SCHLAUEN BLOGGERINNEN in Deutschland gesprochen. Sehr inspirierend und sehr persönlich war unser Gespräch, das ihr nächste Woche zu lesen bekommt.

Claus Sendlinger, CEO & Gründer Designhotels

Claus Sendlinger, CEO & Gründer Designhotels

source: sleepermagazine

Diesen FREITAG treffe ich mich mit CLAUS SENDLINGER, dem CEO von DESIGNHOTELS. Und was soll ich sagen: ich bin ganz schön aufgeregt! Schließlich spricht mir der Herr mit seinen Visionen zur Hotellerie für kreativlebende Menschen, die er meistens direkt in eine konkrete Mission verwandelt, voll aus dem Herzen. Zur neuen Kampagne habe ich bereits gebloggt.  Jetzt darf ich ihn persönlich fragen, wie die Designhotels überall auf der Welt diesen TOUCH Moment hinbekommen. Das kleine oder große Etwas, das einen die Welt mit neuen Augen betrachten lässt.

43

Und dann…folgt ein INTERVIEW mit JOHANNES BONKE, dem Kopf vor und hinter der WEB TV Doku-Soap THOUSAND FACES. Interviews mit erfolgreichen Journalisten sind ja meine Lieblingsherausforderung…

Welche KREATIVEN UNTERNEHMER in enger Taktung diesen Sommer noch bei MISS CREATIVE CLASSY vorbeischaun, verrate ich Euch das nächste Mal…

Read Full Post »